Wie ihr Präventionskurse zurückerstattet bekommt

Die Rückerstattung ist eigentlich ganz einfach.

Zuerst einmal informiert ihr euch bei eurer Krankenkasse, ob diese Präventionskurse unterstützt. Das ist eigentlich bei fast allen Kassen der Fall. Dann müsst ihr noch in Erfahrung bringen, wie viel ihr genau zurück bekommt.

Besucht dafür am besten die Website eurer Krankenkasse und gebt in die Suchleiste direkt das Wort „Prävention“ oder „Präventionskurse“ ein – meistens ist der Bereich über das Webseitenmenü total schwer zu finden. Mit der Suche geht es super schnell!

Telefonisch bekommt ihr natürlich auch eine zuverlässige Auskunft.

Habt ihr grünes Licht für Präventionskurse allgemein, dann ist mein Kurs in jedem Fall für die Rückerstattung qualifiziert, weil er von einer zentralen Stelle als Präventionskurs anerkannt wurde 🙂

Als nächstes meldet ihr euch an und bezahlt zunächst einmal voll. Aber keine Sorge: Am Ende bekommt ihr eine Teilnahmebescheinigung von mir ausgestellt, mit der ihr dann zu eurer Kasse gehen könnt, um sie einzureichen. Danach geht die Rückerstattung meistens recht schnell – natürlich immer abhängig von Kasse und SachbearbeiterIn 🙂